Bezirkspokal Ludwigsburg
Ausführungsbestimmungen für den Pokalwettbewerb der Aktiven :

Spielsystem

Eine Mannschaft besteht aus drei bis fünf Spielern, von denen jeweils 3
in den Einzelspielen eingesetzt werden dürfen.

Es müssen mindestens 2 Spieler pro Mannschaft antreten.

Der lt. Mannschaftsaufstellung beste Spieler ist an Platz 1 aufzustellen.

Die weitere Aufstellung der Plätze 2 und 3 ist frei wählbar.

Die Doppelpaarung muß spätestens erst nach den ersten drei Einzeln genannt werden.

Im Falle eines Unentschiedens (bei Unterbesetzung beider Mannschaften)
entscheidet die Differenz zwischen gewonnenen Sätzen / Bällen.

Reihenfolge der Spiele :

1. Einzel A 1 - B 2
2. Einzel A 2 - B 1
3. Einzel A 3 - B 3
4. Doppel A - B
5. Einzel A 1 - B 1
6. Einzel A 3 - B 2
7. Einzel A 2 - B 3

Spielberechtigung / Ersatz

Es können Ersatzspieler aus der nächst niedrigeren Mannschaft eingesetzt werden.
Mit dem ersten Einsatz gelten diese als "festgespielt" und dürfen nicht mehr bei
Pokalspielen ihrer Stamm-Mannschaft mitwirken.

Jugendspieler (JE) dürfen nicht bei den Aktiven eingesetzt werden.
Spieler mit Jugendfreigabe (JFG) dürfen mitmachen.

Es sind alle Mannschaften spielberechtigt die zu Beginn der Saison für den
Punktspielbetrieb gemeldet wurden (Nach einem Rückzug aus der Punktrunde kann
im Pokalwettbewerb weitergespielt werden).

Es gilt immer die aktuell gültige Aufstellung. Dies kann dazu führen das in der Rückrunde
andere Spieler für den Pokal spielberechtigt sind.

Spieltermine

1.Pokalrunde bis 31.10. des Jahres in der Vorrunde
2.Pokalrunde bis 15.12. des Jahres in der Vorrunde
3.Pokalrunde bis 28.2. des Jahres in der Rückrunde
Viertelfinale bis 15.4. des Jahres in der Rückrunde

(wenn vom Pokalspielleiter nicht anders festgelegt)

Durchführung

Die gastgebende Mannschaft ist verantwortlich für die genaue Terminierung,
Vorbereitung und Durchführung des Spieles.

Die Ergebnisse sind vom Heimverein umgehend unter click-TT im Internet zu erfassen.
Der Spielbericht  sollte wegen Klärung evtl. Unstimmigkeiten bis zum Ende der Runde aufbewahrt werden.

Ab der Pokalrunde 2015/2016 hat der "tiefer" spielende Verein immer Heimrecht.
(siehe auch Kennzeichen "t" für "Tausch" unter click-TT)

Der Heimverein unterbreitet dem Gastverein innerhalb von 10 Tagen nach
Auslosung mindestens 2 Terminvorschläge.

Der Spieltermin wird dann von den beteiligten Teams im gegenseitigen Einverständnis
festgelegt.

Meldet sich der gastgebende Verein nicht sollte man nach den 10 Tagen bei dem
entsprechenden Abteilungsleiter nachfragen.

Kommt trotz allen Bemühens kein Kontakt zu der anderen Seite zustande, so ist hierüber rechtzeitig
der Pokalspielleiter zu informieren.

Tritt eine der beiden Mannschaften zum vereinbarten Termin nicht an, so gilt das Spiel für diese
Mannschaft als verloren.

Pokalfinaltag

Der Endspieltag findet nach dem letzten Punktspiel in der Rückrunde statt.
(Termin / Ort wird jeweils zu Saisonbeginn bekanntgegeben)

2017 ( 29.4. ) findet die Pokalendrunde (Halbfinal + Endspiele) in Steinheim statt !
Es wird neben dem Pokalsieger auch wieder der 3.Platz ausgespielt !

Für die kommenden Jahre ist weiterhin geplant die Halbfinalspiele + Endspiele auch an einem Tag
durchzuführen ! - Es werden noch Ausrichter gesucht !!!

Die Sieger der einzelnen Klassen erhalten Urkunden und Pokale und werden mit Bild im
Internet (Bezirks-Homepage) veröffentlicht.


Bei Absagen vor dem Turniertag wird versucht eine Ersatzmannschaft zu gewinnen
( i.d.R. der Verlierer gegen den die absagende Mannschaft gespielt hat).
Gelingt dies nicht oder erfolgt die Absage erst am Turniertag wird mit 3 oder weniger Mannschaften gespielt.
Bei Absage am Turniertag wird die absagende Mannschaft mit einer Strafe belegt (analog Nichtantreten zu einem Punktspiel).